Steck-Schraub-Möbel

für das Projekt Ehoch3

Produkt
2019

Das Projekt Ehoch3 wurde 2013 aufgelegt, um das experimentelle Bauen und Forschen an der Bauhaus-Universität zu fördern. Ziel ist es, schrittweise Raummodule für den Campus zu entwerfen, zu planen und zu bauen. Die Raummodule sind jeweils ein gemeinschaftliches Projekt verschiedener Beteiligter aus dem universitären Kontext und der Bauindustrie und sollen als Arbeitsräume für die Studenten zur Verfügung stehen. Im Zusammenhang bildet sich ein kompaktes und gestapeltes Raumgefüge das für alle Beteiligten Raum für Experimente, Erlebnisse und Evaluierung lässt. Im Sommer 2013 wurde hierzu bereits ein erstes Entwurfsprojekt von Bachelorstudenten der Architektur durchgeführt. Im Winter 2013-14 wurde ein erstes Modul neu konzipiert und konstruktiv durchgeplant. Im Laufe des Jahres 2014 konnte die Baugenehmigung für das Raummodul CemCel erteilt werden.

In Zusammenarbeit mit der MFPA Weimar ist ein großformatiger Stein aus Zellulose und Zement entwickelt worden. Da dieser Stein „CemCel“ als Baumaterial noch nicht zertifiziert war, besteht das Traggerüst aus Baubuche. Die aussteifenden Baubuche-Platten werden im Innenraum sichtbar und bilden Sichtfelder für die Ausfachung der CemCel Steine. Mit den Bauarbeiten des genehmigten Baubuche-Ständerwerks konnte 2015 begonnen werden.

 

Für das Projekt Ehoch3 wurden im Winter 2016 Steck-Schraub-Möbel entworfen und im Frühjahr 2017 realisiert. Hierbei handelt es sich um modulare Tische in verschiedenen Größen, sowie passende Sitzmöbel. Die Idee ist, die Möbel für das Raummodul flexibel einsetzen zu können. Hierbei wurde das Toolbox-Konzept gestaltet: In dem Raummodul befindet sich ein Sideboard, in welchem die Einzelteile der Möbel aufbewahrt werden. Wird der Raum belegt, so wird die Ausstattung von den Nutzenden je nach Anforderung selbst festgelegt. Es können Tische in den Größen 120cm x 60cm oder 60cm x 60cm aufgebaut und kombiniert werden. Zusätzlich gibt es als Sitzmöbel die Hocker. Die Möbel werden durch Steck- bzw. Schraubverbindungen aufgebaut und damit arretiert. Die Möbel bestehen ausschließlich aus mit Leinöl behandelter Baubuche.

 

/

 

The Ehoch3 project was launched in 2013 to promote experimental building and research at Bauhaus University. The aim is to design, plan and build space modules for the campus step by step. The space modules are each a collaborative project between different participants from the university context and the construction industry, and are intended to be available as work spaces for students. In context, a compact and stacked spatial structure is formed that leaves room for experimentation, experience and evaluation for all participants. In the summer of 2013, a first design project for this purpose was already carried out by bachelor students of architecture. In winter 2013-14, a first module was redesigned and constructively planned through. In the course of 2014, the building permit for the CemCel room module was granted.

In cooperation with MFPA Weimar, a large-format stone made of cellulose and cement has been developed. Since this stone „CemCel“ was not yet certified as a building material, the supporting framework is made of construction beech. The bracing beech panels are visible in the interior and form visible fields for the infill of the CemCel stones. Construction work on the approved construction beech stud frame was able to begin in 2015.

 

For the Ehoch3 project, plug-and-screw furniture was designed in winter 2016 and realized in spring 2017. These are modular tables in different sizes, as well as matching seating. The idea is to be able to use the furniture for the room module flexibly. Here, the toolbox concept was designed: In the room module there is a sideboard, in which the individual parts of the furniture are stored. If the room is occupied, the furnishings are determined by the users themselves according to their requirements. Tables in the sizes 120cm x 60cm or 60cm x 60cm can be built up and combined. In addition, there are stools as seating furniture. The furniture is assembled by plug-in or screw connections and thus locked in place. The furniture is made exclusively of beech treated with linseed oil.

Copyright © 2022: Michael Braun