.

About

Michael Braun

VITA

 

Michael Braun studierte Produkt-Design an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden und schloss 2016 mit Auszeichnung ab. Dort war er u.a. Mitglied des Fachschaftsrats der Fakultät Gestaltung, fungierte als dessen Sprecher und war ebenso Mitglied des Fakultätsrates, sowie studentischer Vertreter in unterschiedlichen Berufungskommissionen. In den Jahren 2014, 2015 und 2017 wurde er im Rahmen des „Deutschlandstipendium“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Wertvolle praktische Erfahrungen sammelte er u.a. bei Wolfram Design & Engineering, Dresden, und Struppler Industriedesign & roomours, München.

 

2016 belegte er den Masterstudiengang „Nachhaltige Produktkulturen“ an der Bauhaus-Universität Weimar und leitete dort im Rahmen der hilfswissenschaftlichen Mitarbeit an der Professur für Geschichte und Theorie des Design u.a. das Projekt „Digitaler Atlas“.

 

Im Sommer 2018 beendete er das Masterstudium mit Auszeichnung und arbeitet seither als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Geschichte und Theorie des Design und arbeitet zugleich an seiner Promotion im Bereich Kunst und Design mit dem Schwerpunkt auf „Potenziale digitaler Handwerklichkeit“.

 

 


 

 

Seit HERBST 2018 

Doktorand

Fakultät Kunst und Gestaltung

Bauhaus-Universität Weimar

 

 

Seit SOMMER 2018 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Professur für Theorie und Geschichte des Designs

Jun.-Prof. Dr. Jan Willmann

Fakultät Kunst und Gestaltung

Bauhaus-Universität Weimar

 

 

HERBST 2016 – SOMMER 2018

Studium Produktgestaltung – Nachhaltige Produktkulturen

Abschluss: Master of Arts (M.A.)

Masterstudiengang Nachhaltige Produktkulturen

Fakultät Kunst und Gestaltung

Bauhaus-Universität Weimar

 

 

HERBST 2016 – SOMMER 2018

Hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter

Professur für Theorie und Geschichte des Designs

Jun.-Prof. Dr. Jan Willmann

Fakultät Kunst und Gestaltung

Bauhaus-Universität Weimar

 

 

WINTER 2016 – FRÜHJAHR 2017

Ausbildung „eTutor@Bauhaus“

Didaktik, Beratung, Moderation und Online-Kommunikation

Kollaborative Lehr- und Lernformen wie Blogs und Wikis

Einführung in die Verwendung von Moodle

Einsatzmöglichkeiten von eTests und eAufgaben

Einführung in AdobeConnect

Erstellung von Screencasts und Videoproduktion

Evaluationsmethoden

Fragen des Medien- und Urheberrechts

 

 

SOMMER 2016

Industriedesigner

WOLFRAM Design & Engineering

Dresden

 

 

SOMMER 2016

Studienabschluss mit Auszeichung

Produkt-Design (Bachelor of Arts)

HTW Dresden – Hochschule für Technik & Wirtschaft Dresden

University of Applied Sciences

 

 

HERBST 2015 – SOMMER 2016

Werkstudent

WOLFRAM Design & Engineering

Dresden

 

 

FRÜHJAHR/SOMMER 2015

Praxissemester

STRUPPLER Industriedesign & roomours

München

 

 

WINTER 2013 – Sommer 2016

Studium Produktgestaltung

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

HTW Dresden – Hochschule für Technik & Wirtschaft Dresden

University of Applied Sciences

 

 

SOMMER 2013

Fachabitur

(Fachrichtung Wirtschaft)

Dresden

 

 


 

 

PUBLIKATIONEN, VORTRÄGE und PRESSE

 

Thüringer Allgemeine Zeitung und Thüringer Landeszeitung, 30.11.2018

Beitrag in der Rubrik Wissenschaft mit dem Titel „Ausgezeichnete Forschung“

in Bezug auf das Projekt „Parametric Glases“

 

Vortrag Universal Design Konferenz 2018 am 19. Oktober 2018:

„Produktdesign, dessen Autoren- und Urheberschaft und die Frage des Universellen in Zeiten der Digitalisierung“:

Im Vortrag  „Produktdesign, dessen Autoren- und Urheberschaft und die Frage des Universellen in Zeiten der Digitalisierung“ wurde ein Bogen zwischen klassischen Entwurfs- und Fertigungsverfahren zu den neuen, digitalen Praktiken gespannt. Eine besondere Rolle spielte dabei das Algortithm Aided Design und die sich hier ergebenden Potenziale im Hinblick auf die Gestaltungskulturen des Universal Designs.

 

Bauhaus Essentials Neun: „Parametric Glasses“ (in Bearbeitung)

 

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 7. Oktober 2018: „Alle wollen Unikate“

Interview zum Thema „Upcycling“

 

Port Magazin, Lucia Verlag, Sommer 2018: „Hidden Forms“

 

TOP Thüringen Magazin – Winter 2017/2018: Glasschalen „Umschwung“

 

Digital Atlas, (www.digital-atlas.eu), Sommer 2017: Essay „Irritation“

 

Digital Atlas, (www.digital-atlas.eu), Sommer 2017: Präsentation „Coding with Grasshopper“

 

Port Magazin: KON SIS & TENT, Lucia Verlag, Sommer 2017: „Versuchsraum“ und „Ehoch3 Möbel“

 

Pollmeier, Raummodul CemCel + Ehoch3 Möbel, Frühjahr 2017

 

 

AUSSTELLUNGEN

 

Studio 100 Ausstellung zum Jubiläumsjahr des Bauhauses,

Kunsthalle Harry Graf Kessler, Weimar

vom 7. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019: „Glasschalen Umschwung“

(in Vorbereitung)

 

Berlin Food Week 2018: Glasschalen „Umschwung“

 

Winterwerkschau 2018 – Bauhaus-Universität Weimar

 

Summaery 2018 – Bauhaus-Universität Weimar

 

Winterwerkschau 2017 – Bauhaus-Universität Weimar

 

Summaery 2017 – Bauhaus-Universität Weimar

 

Winterwerkschau 2016 – Bauhaus-Universität Weimar

 

Rundgang der Fakultät Gestaltung, Sommer 2016 – HTW Dresden

 

Rundgang der Fakultät Gestaltung, Winter 2015 – HTW Dresden

 

Rundgang der Fakultät Gestaltung, Sommer 2015 – HTW Dresden

 

Rundgang der Fakultät Gestaltung, Winter 2014 – HTW Dresden

 

Rundgang der Fakultät Gestaltung, Sommer 2014 – HTW Dresden

 

Rundgang der Fakultät Gestaltung, Winter 2013 – HTW Dresden

 

Gewölbe-Galerie am Markt, Eisenach, Winter 2007: Fotografie-Ausstellung „Die andere Welt“; Großformate

 

 

AUSZEICHNUNGEN

 

Raymond Loewy Foundation: Lucky Strike Junior Designer Award 2018,

1. Platz in der Kategorie „Konzept und Prozess“

Projekt: Parametric Glasses

 

Auszeichnung Bauhaus Essentials 2018, marke.6: „Parametric Glasses“

 

Sience Slam 2018 – Winner, Bauhaus Research School

 

Design Iteration Award 2018, Finalist

 

Deutschlandstipendium 2017,

Bundesministerium für Bildung und Forschung & Bauhaus-Universität Weimar

 

Deutschlandstipendium 2015,

Bundesministerium für Bildung und Forschung & HTW Dresden

 

Deutschlandstipendium 2014,

Bundesministerium für Bildung und Forschung & HTW Dresden

 

 

LEHRE

 

Seminar „(R)Evolution des Handwerks“:

Wintersemester 2018/19

Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Kunst und Gestaltung

Professur für Theorie und Geschichte des Design

Wissenschaftliches Angebot für Produkt-Design (B.A.), Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), Visuelle Kommunikation (B.A.), Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.A.), Lehramt an Gymnasien Doppelfach Kunst, Lehramt an Gymnasien 1. Fach Kunsterziehung.

 

Das Seminar „(R)Evolution des Handwerks“ gibt einen grundlegenden Einblick über zentrale Positionen des Handwerks und dessen Bedeutung für das gestalterische Denken und Handeln. Hierzu wird ein Bogen von vormoderner Handwerklichkeit bis zu algorithmischen Praktiken gespannt, um die unmittelbare Verknüpfung von Kopf und Hand nicht nur innerhalb eines größeren theoretischen Kontextes zu verorten, sondern ebenso auf zukünftige Praktiken hin zu überprüfen – ausgehend von den gestalterischen, sozialen und kulturellen Entwicklungen ab dem 19. Jahrhundert bis in die digitale Gegenwart und dem Aufkommen eines „digitalen Handwerks“.

 

Masterkolloquium Produktdesign:

Wintersemester 2018/19

Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Kunst und Gestaltung

Professur für Theorie und Geschichte des Design

Wissenschaftliches Angebot für Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.)

 

Das Masterkolloquium bietet den Studierenden des Produktdesign die Möglichkeit, zentrale Fragestellungen, Konzepte und Herausforderungen ihrer Masterarbeit vorzustellen und innerhalb eines Werkstattformats zu diskutieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2018: Michael Braun