.

Halt mal!

Stoff- und Formstudie

Research

2015

An einem vertikalen Zylinder sollten drei oder vier Streben gleichmäßig verteilt und auf einer Ebene formschlüssig miteinander verbunden werden. Die Streben (Ansatzstücke) sollten in einem Winkel von 45° oder 30° zur Achse des stehenden Zylinders (und axialbezogen) angeordnet sein. Die zu verbindenden Körper mussten unversehrt bleiben (keine Bohrungen etc.).

 

Das Präsentationsmodell wurde aus matt-blauen Acrylglasscheiben für die Trägerplatte, Aluminium für die Haken und weißem Moosgummi für den Ring zum Fixieren hergestellt. Der an der Unterseite der Platte eingelegte Moosgummiring wurde mit einem schwarzen Baumwollgarn zusammengenäht. Im Vorfeld wurde mit verschiedenen Materialkombinationen experimentell gearbeitet und dabei diverse Varianten geschaffen. Dabei wurde bspw. mit amerikanischen Walnussholz gearbeitet, schwarzem Acrylglas, Aluminium und auch Messing.

 

Die zuletzt gewählte Materialkombination unterstreicht die klaren Linien und die technische Eleganz des Modells. Schlicht und reduziert löst dieses Modell das Problem, die 20 mm-Zylinder an dem 40 mm-Zylinder formschlüssig in einem Winkel von 30° Grad zu befestigen.

Copyright © 2018: Michael Braun