.

Strömungen

Formstudien

Random

2016

Konzeptionelle Studie

Die Modellabbildungen zeigen das Ergebnis der Untersuchungen von Wirbeln. Verdeutlicht werden sollten die unterschiedlichen visuellen Ausprägungen der bestimmenden Parameter in der Entstehung eines Wirbels: Größe (Volumen), Rotationsgeschwindigkeit, Lageposition in Form von Krümmungseigenschaften und Anzahl der Strömungslinien. Daraus entstanden drei Modelle, welche die unterschiedlichen Parameter in einer steigenden Präsenz visualisieren.

 

Anwendungsszenario

Für Menschen, die Wirbelstürmen und Tornados zum Opfer fielen, wurde mit den Wirbelskulpturen in urbanen Räumen ein Ort des Gedenken geschaffen. Insgesamt wurden drei Varianten gebildet, die in kurzer Distanz zueinander positioniert wurden. Sie visualisieren (basierend auf den Formstudien) die verschiedenen Entwicklungsgrade eines Wirbels.

 

Als Material soll unbehandelter Stahl verwendet werden, der Rost ansetzen soll. Die unregelmäßig auf den Oberflächen erscheinende rote Rostfarbe strukturiert die Flächen und lockert sie auf. Gleichzeitig steht die Obsoleszenz des Materials als Metapher für Vergänglichkeit und schafft damit einen Bezug zum Hintergrund der Gedenkstätte.

Copyright © 2018: Michael Braun