.

Concrete 1+2

Acryl auf Leinwand

Kunst

2015

Die Malereien Concrete 1 und Concrete 2 entstanden nach einem Besuch in Weimar, inspiriert durch eine Ausstellung der Bauhaus-Universität. Diese konkrete Kunst versteht sich nicht als abstrakt, da sie nichts Vorhandenes aus der materiellen Wirklichkeit abstrahiert. Vielmehr geht es um den unmittelbaren Umgang mit den konkreten Bildmitteln Linie, Farbe, Fläche, Volumen und Raum.

 

Max Bill schreibt 1947: “Das Ziel der Konkreten Kunst ist es, Gegenstände für den geistigen Gebrauch zu entwickeln, ähnlich wie der Mensch sich Gegenstände schafft für den materiellen Gebrauch. (…) Konkrete Kunst ist in ihrer letzten Konsequenz der reine Ausdruck von harmonischem Maß und Gesetz. Sie ordnet Systeme und gibt mit künstlerischen Mitteln diesen Ordnungen das Leben.”

Copyright © 2018: Michael Braun