.

Neos Speaker

Bewusster Musik hören

Produktdesign

2016

Am Anfang – Ein Problem

Musik wird an fast allen Orten gehört: In Cafes, Bars, Restaurants, Aufzügen, Supermärkten, Autos, Wohnräumen, Büros… Sie ist fast allgegenwärtig und das führt zu unsichtbaren Problemen. Ein Problem ist die Gesundheit des Menschen: Musik kann nachgewiesenermaßen Stress auslösen, wenn der Mensch nicht bereit ist, Musik zu hören – bewusst oder unbewusst. Ein weiteres Problem ist die entstehende Gleichgültigkeit gegenüber Musik, da die allgegenwärtige Musikbeschallung zu einem weißen Rauschen mutiert. Großartige Musikvirtuosen schaffen Werke von enormer Bedeutung, und sie spielen im Hintergrund, energieverschwendend und ohne viel Beachtung – in öffentlichen wie auch in privaten Räumen.

 

 

Die Idee

Dieser problematische Konsum von Musik bewegte mich zu einem Projekt, in welchem ein Lautsprecher gestaltet wurde, der den Benutzer auffordert, Musik bewusst zu konsumieren. Dabei ergaben sich zwei positive Nebeneffekte: Das Sparen von Energie und das Schaffen einer angenehmeren Atmosphäre.

 

 

Funktionsweise

Am Haupt-Lautsprecher befindet sich ein Timer, der den Benutzer nach dem Einschalten auffordert, vor Benutzung des Gerätes die Hörzeit mittels einer kreisförmigen Streichbewegung einzustellen. Diese Bewegung wurde vom Ziffernblatt einer Uhr adaptiert. Mit dieser Einstellung muss sich der Musikhörende im Vorfeld bewusst machen, wie lange er Musik hören möchte. Ist die Zeit abgelaufen, so nimmt die Lautstärke kontinuierlich ab, bis sie verstummt. Der Lautsprecher wird über ein Stromkabel mit Energie versorgt. Dies kann stationär das Gerät dauerhaft mit Energie versorgen und den enthaltenen Akku des Lautsprechers laden. Aufgrund des Akkus ist auch ein kabelloser Gebrauch möglich.

 

 

Nutzung der Appfunktionen (Auszug)

Partymodus: Mit dieser Einstellung wird die Musik nicht mehr „untergehen“. Je lauter die Umgebungsgeräuschkulisse ist, desto lauter wird der Lautsprecher. Crowd-Modus: Der Crowd-Modus ermöglicht das Koppeln mehrerer Geräte mit dem Lautsprecher. Mit dieser Funktion ist es möglich, vielfältigere Playlists interaktiv zu gestalten. Vorraussetzung ist, dass auf den verschiedenen Geräten die App installiert ist.

 

 

Mögliche Nutzungsszenarien

Durch die Möglichkeit, unendlich viele Tochter-Lautsprecher mit dem Haupt-Lautsprecher zu koppeln, kann jede Art von Raum optimal akustisch ausgestattet werden. Nutzung als Timer: Ob im Badezimmer, um das Duschen auf eine festgelegte Zeit zu begrenzen, oder als Workouthilfe, um beim Sport eine festgelegte Zeit zu trainieren. Lieblingssongs können zum Einschlafen gehört werden, ohne dabei Sorge tragen zu müssen, dass das Gerät die ganze Nacht eingeschaltet bleibt.

 

Copyright © 2018: Michael Braun